Japanischer Nudelsalat

Hier mal ein schnelles für zwischendurch. Hatte heute nicht viel im Kühlschrank, aber genau das was ich für den Nudelsalat a la Harumi brauchte, war da. Anstatt Somen habe ich Mie Nudeln genommen, doch ich denke Somen währen von der Konsistenz her für einen Nudelsalat besser geeignet. Eier hatte ich auch noch im Kühlschrank, deswegen habe ich die Mayonnaise schnell selbst gemacht. Ähnelt sehr unserem heimischen Nudelsalat, schnell und lecker!


Japanischer Nudelsalat

für 2 Personen

Zutaten

  • 100 g     Somen-Nudeln
  • 90   g     Thunfisch aus der Dose
  • 1             kleine Zwiebel
  • 100 g     Salatgurke
  • 4     EL   Mayonnaise
  •                Salz, Pfeffer, Sojasauce

Zubereitung:

  1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Nudeln darin bissfest garen. Die Nudeln unter kaltem Wasser abseihen, damit sie nicht zusammenkleben. Gut abtropfen lassen.
  2. Die Zwiebel putzen, in dünne Halbmonde schneiden und 5-10 Minuten in Wasser einweichen, damit sie ihre Schärfe verliert. Abtropfen lassen und überschüssiges Wasser ausdrücken. Die ungeschälte Gurke längs halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse herausschälen. Die Gurke in feine Scheiben schneiden und leicht salzen. Den Thunfisch abtropfen lassen.
  3. Nudeln, Thunfisch, Zwiebel und Gurke mit der Mayonnaise in einer Schüssel vermischen und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken

8 Kommentare

Kommentar verfassen